JETZTMUSIK!

Die „JETZTMUSIK!“ Konzerte sind ein Musikprojekt, das die Verbindungslinien zwischen Musiktraditionen und zeitgenössischer Musik im Spiegel von Improvisation und Komposition in die Musik von heute weiterführt. Das Konzept von „JETZTMUSIK!“ zeichnet sich durch eine Programmgestaltung aus, die in der zeitgenössischen Interpretation von Musik ein neues, vielfältiges, vielleicht auch überraschendes Konzerterlebnis bieten will. So kann Musik, auch multimedial in Kombination mit anderen Kunstformen wie Lyrik, Installation, Performance usw., über Epochen und Genre-Grenzen hinweg eine „musikalische Zeitgenossenschaft“ hörbar machen und damit auch einen Raum zur Auseinandersetzung mit Fragen von Kunst und Gesellschaft bieten.

Die "JETZTMUSIK!" Konzertreihe wurde 2012 von der Musikerin Susanne Resch gegründet. Seitdem wurde die Reihe in Konzeption und Programmgestaltung von ihr weiterentwickelt; 2015 ist zur Unterstützung der Veranstaltungen der Verein JETZTMUSIK! e.V. entstanden.

JETZTMUSIK! aktuelle Konzerte

Jetzt!MUSIK Konzert/Improvisation flyer  Darmstädter Sezession

Am 7.12.2019 um 16.00 Uhr
Akademie für Tonkunst

Ludwigshöhstrasse 120, 64287 Darmstadt

Anlässlich des Jubiläums der Darmstädter Sezession veranstaltet JETZTMUSIK! e.V. ein Konzert mit Kompositionen von Wilhelm Petersen, Paul Hindemith und Hans-Ulrich Engelmann sowie improvisatorischen Reflexionen auf die Werke dieser musikalisch tätigen Sezessionsmitglieder.Die JETZTMUSIK! Konzertreihe präsentiert seit 2012 außergewöhnliche Musikprogramme, die Epochen und Genregrenzen überschreitend Zeitgenossenschaft hörbar machen: so auch mit diesem Konzert, das den weniger bekannten Aspekt der Musik in der Darmstädter Sezession zum Thema hat. Der Idee von JETZTMUSIK! entsprechend werden so ungewöhnliche Klangerlebnisse immer wieder neu zu Gehör gebracht – mit Colin Ames (Cello), Susanne Fauteck / Lukas Grossmann (Piano), Wolfgang Schliemann (Schlagwerk), Susanne Resch (Saxophon) am Samstag, 7. Dezember2019 um 16.00 Uhr in der Akademie für Tonkunst Darmstadt, Ludwigshöhstrasse 120.

 

Colin Ames (Cello)
Susanne Fauteck / Lukas Grossmann (Piano)
Wolfgang Schliemann (Schlagwerk)
Susanne Resch (Saxophon)

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Darmstadt, Sparkasse Darmstadt und der Akademie für Tonkunst.

Infos auch unter www.denbogenspannen.de